Heute auf ARTE: Siedlerdoku

Ich, die Siedlerin | Eine jüdische Stimme aus Judäa

​Heute um 20.15 Uhr (deutsche Zeit) wird auf ARTE der erste Teil der israelischen Doku „Die Siedler der Westbank“ von Shimon Dotan gezeigt. Ich lade euch dazu ein, sich den Film anzuschauen und eure Meinung dazu abzugeben; selbst werde auch ich zeitnah eine kurze Rezension dazu verfassen.

Link dazu bei ARTE:Hier klicken

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

2 Gedanken zu “Heute auf ARTE: Siedlerdoku

  1. Liebe Ruth,
    danke für diesen Hinweis. Habe mir den 1.Teil dieser Dokumentation angesehen.

    „Gestolpert“ bin ich über eine, wie ich meine sehr wichtige Aussage.
    In Minute 10:01 wird mitgeteilt, das die korrekte offizielle Bezeichnung für Samaria und Judäa „In Besitz genommene Gebiete“ lautet. Das ist die offizielle Bezeichnung durch die Regierung Israels festgelegt.
    Das kümmert Arte nicht. In Minute 10:26 bezeichnet der Kommentator das Gebiet als „Besetztes Gebiet“.

    Das ist auch juristisch falsch. Besetzt kann nur ein Gebiet werden, dass zu einem Staat gehört. Die Westbank (auch als Westjordanien bezeichnet) hat nach der Eroberung durch Jordanien zu keinem Staat gehört. Davor gehörte es auch zu keinem Staat, sondern war Mandatsgebiet. Der letzte Staat der dort existierte, war das osmanische Reich, welches nach dem ersten Weltkrieg in diesem Gebiet untergegangen ist.

    Ein zu keinem Staat gehörendes Gebiet kann nicht besetzt, sondern nur in Besitz genommen werden.

    Die Verlautbarung des Außenministeriums Israels vom 30 November 2015 ist lesenswert und stellt die Situation rechtlich zutreffend dar.
    http://mfa.gov.il/MFA/ForeignPolicy/Peace/Guide/Pages/Israeli%20Settlements%20and%20International%20Law.aspx?utm_source=emailcampaign2599&utm_medium=phpList&utm_content=HTMLemail&utm_campaign

    Eine deutsche Übersetzung, allerdings nicht offiziell autorisiert, findet Ihr hier:
    https://heplev.wordpress.com/2016/02/16/israelische-siedlungen-und-das-internationale-recht/

    Mehr gibt es aus meiner Sicht dazu nicht zu sagen.

    Natürlich vertritt die PA und leider auch die weitgehend israelfeindliche Weltöffentlichkeit eine andere Meinung. Die ist meines Erachtens aber juristisch nicht haltbar.

    Herzlich, Paul

    PS: Diesen Kommentar habe ich auch bei Chaya eingestellt. Von Ihr bekam ich den ersten Hinweis auf die Sendung.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s